Notice: Undefined variable: socialIcons in /home/www/plugins/system/jsntplframework/libraries/joomlashine/template/helper.php on line 669
2013 Berlin - Deutschland

12. bis 15. Juli 2013

 

AachenÜber  90  Besucher konnten wir zum diesjährigen Familientreffen begrüßen, einige zum ersten Mal, andere wiederholt als Stammgäste, bei allen war die Freude riesengroß. Sehr weit gereiste Familienmitglieder kamen aus USA und Kanada und besuchten vor dem Familientreffen das Rheinland. Ein großer Dank geht hier an Iris und Harry Welke, die mich bei der Betreuung unserer Familie aus Übersee sehr unterstützt haben. Die kleinen Dörfer der Vulkan-Eifel durchquerend gelangten wir in die Kaiserstadt "Karls des Großen" nach BAD AACHEN, wo noch heute heiße Quellen aus dem Boden sprudeln und die Römer seinerzeit dazu bewegten, diese Stadt zu gründen. Neben den vielen Brunnen in der Stadt bewunderten wir den DOM zu Aachen mit seiner Schatzkammer und das Dreiländereck Belgien/ Deutschland/ Niederlande bevor uns der Weg weiter führte an den viel besungenen Rhein in die Stadt KÖLN. 

FigurenJasonKanzleramtEin großes Hallo gab es dann am 1. Familientag in Elstal. Martina und Karl-Heinz stellten uns die Wurzeln der Familie und die gemeinsame Abstammung vor, so dass man schnell enger zusammenrutschte, Jung und Alt, Neu- oder Stammteilnehmer. Das Wiedersehen wurde bis in die späten Nachtstunden gefeiert. Nicht zuletzt trug auch der von unserem Winzer in der Familie, Bruno Gliege, mitgebrachte Wein für beste Laune und Stimmung bei. Leinen Los hieß es am folgenden Samstag. Wir starteten unser Programm mit einer großen Schiffrundfahrt auf der Spree durch Berlin - Gelegenheit für viele zu plaudern und zu staunen, wie sich diese bunte Stadt verändert hat. Zunächst bewunderten wir u.a. das Regierungsviertel und das Kanzleramt vom Wasser aus, fuhren unter alten Brücken durch und lauschten eifrig den Worten unseres Kapitäns, der uns die vielen sehenswerten Dinge am Ufer erklärte.

Berlin ist immer eine Reise wert - stellten alle schnell fest und wir machten uns weiter zu Fuß auf den Weg.  

MonaBrandenburgertorCheckpointCheckpoint Charlie und das Brandenburger Tor waren nicht nur für unsere Verwandten aus USA und Kanada sehenswert. Der Durchgang durch das Tor auf die "Straße des 17. Juni" gehört wohl zum Pflichtprogramm eines jeden Berlin-Besuchers. JoAnn, Peggy, Erika und Herv aus den USA wandelten hier auf den Spuren ihres Präsidenten OBAMA, der vor nicht allzulanger Zeit mit Angela Merkel durch dieses Tor schritt. Der Vormittag des dritten Tages war unserer Familienforschung gewidmet. Jerold Gliege aus Kanada stimmte uns mit einem kleinen Wortgottesdienst ein. Herv Gliege aus USA berichtete von seinem Vater Christian, der seiner Zeit in die USA auswanderte und dort die Gliege Dynastie in USA gründete. Wir danken Herv sehr, der im fortgeschrittenen Alter seine Teilnahme an unserem Familientreffen trotz des weiten Fluges auf sich nahm. Begleitet von JoAnn Linrud,  Peggy und Erica Stern bereicherten auch die Erzählungen der Reutter Geschwister Ella,Eric und Linda aus Kanada unser Familientreffen. Allen sei an dieser Stelle nochmals recht herzlich für ihre bewegenden Beiträge gedankt. Auch Ramona Offermanns gilt ein herzliches Dankeschön für die stets präsente Übersetzung aus und ins Englische. Anschließend blickten wir in Ton und Bild zurück auf unser letztes Familientreffen 2010 in Saskatoon/ Saskatchewan/ Kanada mit der Tour durch die Rocky Mountains. Viele schöne Erinnerungen wurden ausgetauscht und manch einer blickte dankbar auf Jerold Gliege, dessen Familie uns damals so reich bewirtete und mit unserer Gliege-Karawane durch Alberta und British Columbia reiste. Sehnsüchtig nahm man die fantastischen Bilder der ursprünglichen Natur Kanadas in sich auf.

SanssoucicharlotteLeierkastenmannEs war Sonntag, der 3. Tag unseres Familientreffens als wir nachmittags die Spuren "Fritz des Großen" in Potsdam suchten. Er war einer der preussischen Könige, die eine Besiedelung in Südpreussen - die Heimat unserer Vorfahren  (heute Polen) befürworteten. Nachdem wir bei unserem Familientreffen 2003 das Neue Palais besichtigten, zog es uns dieses Jahr ins Schloss Sans Souci  und die einladenden Weinterrassen. Flankiert vom Prunk der damaligen Zeit durchschritten wir einige Privaträume des alten Fritz, bewunderten seine Weitsichtigkeit und sein Kartoffelgrab. Einen weiteren Sprung in der Geschichte machten wir am Abend dieses letzten Familientages, der uns in die Berliner Szene führte. Ein Original, der Leierkastenmann brachte uns alte Lieder und Anekdoten aus dem alten Berlin, die manch süße Erinnerung in uns wachriefen und viele zum Mitsingen veranlasste. Im Flug vergingen die schönen Tage im Kreise der Familie und schon hieß es wieder Abschied nehmen. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern und helfenden Händen recht herzlich für dieses gelungene Fest bedanken. An dieser Stelle kann ich meine Abschiedsworte nur wiederholen: 

5OrganisatorenEs ist wunderbar Mitglied einer so tollen Familie zu sein.

Zur Freude aller gaben JoAnn und Peggy aus Norddakota/ USA bekannt, dass sie gern das nächste Familientreffen ausrichten möchten. Sie waren zum ersten Mal dabei und fanden sofort viele Freunde. Gern möchten sie uns ihre Heimat zeigen. Wir freuen uns über diese Einladung sehr und schauen erwartungsvoll auf unser Wiedersehen. Das nächste GLIEGE Familientreffen wird somit 2015 in Minneapolis / USA stattfinden.

 

(Foto: JoAnn, Jerold, Martina, Karl-Heinz, Peggy)

 

 

Intern Joomla templates by Joomlashine